0

Schachnovelle 3

Die Erzählungen III: 1927-1942, Salzburger Ausgabe 4

Auch erhältlich als:
38,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783552059351
Sprache: Deutsch
Umfang: 656 S.
Format (T/L/B): 5 x 19 x 12.5 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

"Schachnovelle" - die berühmteste Erzählung von Stefan Zweig ist nur eine der zahlreichen Entdeckungen in diesem Band. Es waren seine Erzählungen, die Stefan Zweig Ende der 1920er Jahre in der ganzen Welt berühmt gemacht haben. Darin schildert er nicht nur erotische Konstellationen und seelische Krisen, er bearbeitet auch historische und biblische Sujets. Eigenwillige Außenseiter stehen, wie in "Buchmendel", "Leporella" oder "Unvermutete Bekanntschaft mit einem Handwerk", im Zentrum, sogar eine finstere Hundegeschichte hat Stefan Zweig geschrieben. Die "Schachnovelle", im brasilianischen Exil entstanden und mehrmals verfilmt, ist gewiss sein bis heute populärstes Prosastück, es gilt als politisches Vermächtnis des Autors.

Autorenportrait

Stefan Zweig wurde 1881 in Wien geboren, er wohnte von 1919 bis 1934 in Salzburg. Nach Jahren des Exils in England, in den USA und Brasilien nahm er sich 1942 in Petrópolis, Brasilien, gemeinsam mit seiner zweiten Ehefrau Lotte, das Leben. Bei Zsolnay sind erschienen: Sternstunden der Menschheit (2017), Vergessene Träume. Erzählungen 1900 - 1911 (2018), Verwirrung der Gefühle. Erzählungen 1913 - 1926 (2019) und Ungeduld des Herzens. Roman (2021).

Weitere Artikel vom Autor "Zweig, Stefan"

Alle Artikel anzeigen